Webeleinstek auf Slip

Der Webeleinstek auf Slip unterscheidet sich nur minimal von dem Webeleinstek.

Zur Befestigung von Fendern an der Reling wird häufig der Webeleinstek auf Slip verwendet. Zuerst wird die Fenderleine um die Reling gelegt und die für die Anlegestelle richtige Höhe des Fenders eingestellt. Die Leine wird ganz um die Reling geführt und so Rundtörn. Das Leinenende vom zweiten Rundtörn wird auf Slip gelegt. Dadurch kann die Schiffsmannschaft beim Anlegemanöver die Position der Fender jederzeit schnell ändern. Da sich der Webeleinstek im Seegang durch drehen oder verändern der Zugrichtung lösen und somit zum Ausrauschen der Leine führen kann, wird oft noch ein halber Schlag mit Schlaufe zu Sicherung genutzt.

Der Webeleinstek auf Slip ist Bestandteil der Prüfung zum Sportbootführerschein See (SBF-See) und Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen).

Steks werden dazu genutzt ein Seil an einen festen Gegenstand zu binden, beispielsweise an einen Pfahl, einen Poller, eine Klampe oder eine Reling.

Häufig wird der Webeleinstek auch genutzt um Fender mit den Tampen (Seilende) an der Reling des Bootes oder Schiffes zu befestigen. Dann wird der Webeleinstek auch schlicht Fenderknoten genannt.

Auf Slip bedeutet, dass ein Knoten am Ende nicht ganz durchgezogen wird sondern eine Schlaufe gemacht wird. Eine sogenannte Bucht. Vorteil hierbei ist, dass der Knoten sich im Notfall schnell wieder lösen lässt. Jemand der sich für die Knotenkunde interessiert, sollte diesen Begriff unbedingt kennen.

Typische Knoten die auf Slip gelegt werden sind neben dem Webeleinstek, ein einfacher Schotstek, ein doppelter Schotstek, der Stopperstek und der Kreuzknoten.

Wie wird der Webeleinstek auf Slip geschlagen?

  1. Lege das lose Ende zweimal um die Reling so, dass das lose Ende das feste Ende kreuzt.
  2. Stecke das Ende durch die Überkreuzung (an diese Stelle haben wir nun einen einfachen, gesteckten Webeleinstek).
  3. Statt die losen Enden nun fest zuziehen, legst du nun eine Bucht (Schlaufe) dessen loses Ende du wie gewohnt durch die Überkreuzung steckst.
  4. Festziehen und den Knoten gegebenenfalls noch durch einen halben Schlag sichern.

Knoten Webleinstek auf Slip

Wo wird der Webeleinstek auf Slip angewendet?

Der Webeleinstek auf Slip wird vor allem dann genutzt, wenn der Knoten schnell wieder zu lösen sein soll.

Welche Abwandlungen und Alternativen gibt es?

Geworfener Webeleinstek

Der geworfene Webleinstek kann verwendet werden, um eine Leine schnell an einem Poller zu befestigen. Die beiden Schlaufen werden einfach über den Poller geworfen und der Knoten zieht sich dann unter Zug fest.

Rundtörn mit zwei halben Schlägen

Der Rundtörn mit zwei halben Schlägen kann auch sehr gut unter Spannung geknüpft werden.

Das Wichtigste zusammengefasst:

Der Vorteil des Knotens ist, dass sich der Webeleinstek auf Slip auch bei größerer Belastung kaum verklemmt und leicht zu lösen ist. Allerdings kann er sich bei einseitiger Belastung auch selbst lösen oder abrollen. Somit kann der Webeleinstek am Schluss noch durch einen halben Schlag gesichert werden.

Der Webeleinstek auf Slip in der praktischen Prüfung für den Sportbootführerschein

In der praktischen Prüfung  für den Bootsführerschein muss man diverse Knoten präsentieren. Man ist ohnehin angespannt weil man ja auch verschiedene Manöver wie Anlegen, Ablegen, Kurs halten, Gegenkurs steuern etc. zu bewältigen hat.

Da empfiehlt es sich, neben dem eher leicht erlernbaren Webeleinstek auf Slip auch den deutlich anspruchsvolleren Palstek und die anderen Knoten für die Bootsführerscheinprüfung ohne Nachdenken zu beherrschen.

Wer dazu eine komfortable und umfängliche Lösung sucht, sollte einen Blick auf den „Knotenkurs für den Sportbootführerschein“ werfen. Er ist hier auf dieser Website oder auf Amazon erhältlich.