Falsch programmiert?

Karl Günter Mundt

Über ein Leben mit Erleben – auf See und an Land

Buch Cover - Knotenkurs Sportbootführerschein

Über ein Leben mit Erleben - auf See und an Land

Er war kein Engel, aber auch kein Belzebub. Schlimmer, er war beides. Geboren in Norddeutschland wächst Karl Günter Mundt im Zweiten Weltkrieg auf. Schon früh lernt er, aus wenig etwas zu machen, sich in widrigen Umständen zu behaupten. Das Leben programmiert ihn. Nicht immer vorteilhaft. Trotz allem erreicht er sein Ziel: Er wird Kapitän auf See und auch in der Luft- steuert sich selbst durch die Achterbahn seines Lebens in schwindelerregende Höhen, zu den Siegen, und in rauschenden Abfahrten, zu den Niederlagen.

Über den Autor

Karl Günter Mundt wird am 01.06.1939 geborenund wächst in Bremen-Vegesack in den Wirren des Zweiten Weltkriegs auf.

Nach der Schule beginnt er eine Lehre als Radio- und Fernsehtechniker, wechselt jedoch mit 15 Jahren zur See – als Deckjunge Hein Mundt auf dem Bremer Küstenmotorschiff „Seeteufel“ – seinem Vater muss er versprechen, es bis zum Kapitän zu bringen. Nach Jahren auf See und dem Besuch der Seefahrtsschule in Bremen erhält er das Patent zum „Steuermann auf großer Fahrt“. In Montreal lernt er seine Frau kennen, heiratet 1964, bekommt eine Tochter und erhält 1965 in Bremen sein Kapitänspatent. 1967 gründet er mit weiteren Partnern eine Reederei, deren Schiff MS „Tasyca“ er einige Jahre als Kapitän steuert. Sein Sohn wird geboren. 1972 geht eines der Reedereischiffe im Persischen Golf durch Brand im Maschinenraum verloren. Karl Günter Mundt kämpft viele Jahre, letztlich mit Erfolg, mit der Schiffsversicherung, was für ihn jedoch bedeutet, an Land bleiben zu müssen.

Er startet seine zweite Karriere in der Gebäudereinigung – vom Objektleiter und Handwerksmeister über den Geschäftsführer bis hin zum Inhaber einer gewinnbringenden Firma. Nun navigiert er auch in der Luft, absolviert eine Ausbildung zum Privat- und auch zum Berufspiloten. In dieser Zeit heiratet er seine zweite Frau. Nach dem Verkauf seiner Gebäudereinigung gründet er eine neue Firma und entwickelt ein Anwendungssystem von Spezialreinigern und Abfüllgeräten.

Der See bleibt er weiterhin verbunden. Von der Nordsee und dem Atlantik bis nach Südamerika führen ihn seine Segeltouren. Heute ist er Kapitän auf der MS „Franzius“, einem Weserkahn mit angeschlossenem Verein in Bremen-Vegesack, und singt mit Leidenschaft im Shanty Chor.